Pillenwarnung - Update vom 18. August 2008

Erneutes Auftauchen von extrem hochdosierten Ecstasy-Pillen

Pillenwarnung per E-Mail von Streetwork Zürich vom 17. August 2008 an Eve & Rave Schweiz:
Warnung - extrem hochdosierte Ecstasy-Pillen im Umlauf!
Quelle: http://www.eve-rave.ch/Forum/ftopic9269.html

von Hans Cousto, Eve & Rave Berlin

Derzeit sind Ecstasy-Pillen mit extrem hohen Dosierungen im Umlauf. Es handelt sich dabei um beige Pillen mit dem Logo "Puma" mit Bruchrille und um weiße Pillen mit grau-beigen Stich mit dem Logo "Delphin" ohne Bruchrille. Die Pillen wurden im Rahmen des Drug-Checkings für Besucher der Street Parade am 9. August 2008 in Zürich analysiert. Nach allgemein gut unterichteten Kreisen sind diese Pillen europaweit im Umlauf. Personen mit einem geringen Körpergewicht sollten auf jeden Fall vom Konsum einer ganzen Pille dieser Dosiskategorie absehen, da die Gefahr einer Überdosierung besteht.

Vorsicht, diese Pillen enthalten sehr viel MDMA

     
    Photos: Streetwork Zürich  
 
Logo:

Puma

Delphin
 
  Farbe: beige weiß / grau-beiger Stich  
  Bruchrille: ja nein  
  Durchmesser: 7,11 mm 9,16 mm  
  Form: aufgesetzt gewölbt  
  Dicke: 5,04 mm 4,37 mm  
  Gesamtgewicht: 231,2 mg 309,4 mg  
  Wirkstoff: 129,2 mg MDMA 140,8 MDMA  
 
Testort, Testzeit:

Zürich, August 2008
 

 

Die Wirkstoffmenge von Ecstasy (MDMA) wird manchmal als freie Base und manchmal als Hydrochlorid (Hcl-Salz) angegeben. Die meisten Phenylalkylamine wie MDMA, MDE und MBDB werden als HCl-Salz auf den Markt gebracht, da das freie Amin meistens nicht wasserlöslich ist und zudem einer schnelleren Zersetzung unterliegt. In den Pillenwarnungen von Eve & Rave sind die Wirkstoffmengen jeweils als Hydrochlorid angegeben.

Dosierungen bezüglich Ecstasy werden in der Literatur fast durchgehend als Hydrochlorid angegeben. Als Faustregel gilt bei MDMA ein oberer Grenzwert von 1,5 Milligramm pro Kilo Körpergewicht. Je nach Konstitution und Gewöhnung des Konsumenten kann eine Überschreitung dieser Grenzwerte zu einer Überdosierung mit unangenehmen Folgen für die Befindlichkeit führen. Die in der Regel zu angenehmen Empfindungen führenden Dosierungen liegen etwa 20 Prozent unterhalb dieser Grenzwerte. Bei dem Konsum von Ecstasy sind auch bei Einhaltung der Angaben zur Dosierung Risiken und Nebenwirkungen nicht gänzlich auszuschließen, dies gilt insbesondere bei Mischkonsum.

In der folgenden Tabelle sind die oberen Grenzwerte zur Dosierung von MDMA in Relation zum Körpergewicht aufgelistet.

Körpergewicht MDMA   Körpergewicht MDMA
 50 Kg  75 mg    80 Kg 120 mg
 60 Kg  90 mg    90 Kg 135 mg
 70 Kg 105 mg   100 Kg 150 mg

 

Weitere Informationen zu Ecstasy, siehe:
http://www.drogenkult.net/?file=Ecstasy

Allgemeine Informationen zu Drug-Checking

Eve & Rave Berlin
Drug-Checking: Download von Drug-Checking Informationen, Pillenwarnungen und Ergebnissen
http://www.eve-rave.net/abfahrer/download.sp?cat=1

Allgemeine Informationen
http://www.eve-rave.net

 

Eve & Rave Schweiz
Pillenwarnungen
http://www.eve-rave.ch/content/blogcategory/18/61/

Allgemeine Informationen
http://www.eve-rave.ch

 

Streetwork Zürich / Saferparty Zürich
Pillenwarnungen
http://www.saferparty.ch/de/testing/warning/

Allgemeine Informationen
http://www.saferparty.ch

 

20 Jahre Pill-Testing / Drug-Checking in Zürich
Referate von Alexander Bücheli [Drug-Checking in Zürich (Streetwork Zürich; Saferparty Zürich)] und Hans Cousto [20 Jahre Pill-Testing (Eve & Rave e.V. Berlin)] gehalten am Sonics Netzwerk Jahrestreffen vom 25. bis 27. April 2008 in Leipzig.
http://www.eve-rave.net/abfahrer/drugchecking.sp?text=240&page=0

Format: PDF, Größe: 201 KB, 12 Seiten
http://www.eve-rave.net/abfahrer/download/eve-rave/dc127.pdf

 

© 1999-2008 by Eve & Rave Webteam webteam@eve-rave.net